Der adelige Ursprung

Villa Liverzano entstand im 17. Jahrhundert als Herrensitz der adeligen Familie aus Brisighella „I Liverzani“, die ihren Namen vom Berg Liverzano übernommen hatten. Über tausend Jahre hat die Villa dieser Familie gehört, jetzt ist sie zu einem eleganten Country Resort weiter entwickelt worden. Die besondere Anlage des Anwesens, die an ein Kloster erinnert, umfasst die Villa mit einem großen Innenhof, die Kapelle, den italienischen Garten mit 4, die vier Jahreszeiten darstellenden Statuen, sowie noch einige Nebengebäude.

Vom 19 Jahrhundert bis heute

Die erste Errichtung der Gebäude geht auf das 9. Jahrhundert zurück, die aktuelle Form der Villa wurde im 17. Jahrhundert gebaut. Die Anlage hatte schon immer einen sehr speziellen Charakter, weil sie alleine auf einem Hügel liegt und von reicher Vegetation wie z.B. den wunderschönen Linden umgeben ist. Darüber hinaus bietet sie eine besondere Privatsphäre, denn man kann sie ausschließlich über eine lange Allee mit hundertjährigen Zypressen erreichen. Die Villa bewahrt noch heute ihr großartiges historisches Erbe, z.B. den wunderschönen italienischen Garten, ein klassisches Symbol der Renaissance. Andere Spuren der Vergangenheit kann man auch in der Kapelle und in anderen Räumen der Villa finden. Von Anfang an war die Villa ein wichtiger Treffpunkt und Bezugsort dank ihrer besonderen Struktur. Hier fanden Veranstaltungen, Feiern oder elegante Abendessen statt und sie war aufgrund ihrer Hügellage auch ein Treffpunkt für Jäger. Die alte Gastfreundlichkeit begleitet noch heute unsere Gäste und diese können sich bei uns wie zu Hause fühlen. Nach einer sechsjährigen ausführlichen Restaurierung besteht das Country Resort Villa Liverzano heute aus dem eleganten Agriturismo mit dem anschließenden italienischen Garten, dem Infinity-Pool im Freien, dem Saunabereich, dem gemütlichen Restaurant und aus einem landwirtschaftlichen Betrieb, der seit Jahren Bio-Weine und Olivenöl „Brisighella DOP“ produziert.